Nach umfangreichen Vorbereitungen wurde am 03. Mai 2018 in Schöneck das Netzwerk „Südwestsachsen Digital (SWS Digital) e.V.“ den rund 150 anwesenden Vertretern von Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Institutionen vorgestellt. Ziel des Netzwerks ist es, Unternehmen und Institutionen in Südwestsachsen bei der Digitalisierung zu unterstützen und die Kraft des traditionellen wirtschaftlichen Zentrums zwischen Vogtland, Erzgebirge, Zwickau und Chemnitz zu bündeln und konzentrierter zu nutzen.

SWS Digital wird Teil einer verbesserten wirtschaftsnahen Infrastruktur sein, um in der Region Südwestsachsen Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Lebensstandard zu sichern und zu steigern und so zur Zukunftsfähigkeit der Region beizutragen. Im Mittelpunkt der Aktivitäten des Netzwerks stehen die Sicherung und Steigerung von Wachstum, Wettbewerbsfähigkeit und Lebensstandard im Zeitalter von Digitalisierung, Industrie 4.0 und des Bevölkerungswandels.

Das Netzwerk organisiert sich in Projektgruppen, die konkrete Unterstützung wie Beratung, Kontaktvermittlung oder Erfahrungsaustausch für erfolgreiche Strategien zur Digitalisierung bieten. So werden junge Menschen für das Thema IT und Digitalisierung begeistert, Startups werden unterstützt, die digitale Wertschöpfung gefördert oder Finanzierungsberatung angeboten. Das Thema Digitalisierung im Mittelstand wird ebenso wie das Heranführen junger Menschen an interessante Themen- und Arbeitsfelder im Bereich der Digitalisierung, Funkelektronik, Elektronikentwicklung und Elektronikfertigung Schwerpunkt der Arbeit von IK Elektronik im Verein sein.

Über die Auftaktveranstaltung bei GK Software in Schöneck, zu der auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer anwesend war, berichtet die Freie Presse:

Mehr Informationen zum Netzwerk :