IK Elektronik erhält begehrten Innovationspreis des SWS Digital

Beim Wettbewerb um den Innovationspreis Digitalisierung des Netzwerks Südwestsachsen Digital e.V. 2019 haben IK Elektronik aus Muldenhammer den ersten Preis, GEWA music aus Adorf den zweiten Preis und MG Systems aus Plauen den dritten Preis gewonnen. Die Preisgelder sind mit 1.000 EUR, 750 EUR und 500 EUR dotiert.

Ausgezeichnete des SWS Innovationspreises 2019

(Bild: Ellen Liebner, Freie Presse Chemnitz)

IK Elektronik wurde für ihren Ansatz ausgezeichnet, als Elektronikunternehmen selbst ein digitalisiertes Produkt entwickelt zu haben: den „Strompager DX“. Er wurde für das intelligente Stromnetz, das „Smart Grid“ entwickelt und sorgt durch das Ab- und Zuschalten von Energieerzeugern, Energiespeichern und Energieverbrauchern per Funk für Netzstabilität und Versorgungssicherheit besonders beim Einsatz erneuerbarer Energiequellen. Herausragend ist die intelligente digitale Lösung eines Elektronik-Unternehmens für die komplexe Aufgabe Erzeugung, Speicherung und Verbrauch von Strom über Funk zu verbinden. Nach dem erfolgreichen Test der Eigenentwicklung wurden bereits 50 Muster für Versuchsanlagen an Stadtwerke und Energieversorger geliefert.

Jan-Erik Kunze, Geschäftsführer von IK Elektronik sagt dazu: „Als Dienstleister für die Entwicklung und Fertigung von Elektronik arbeiten wir normalerweise nur im Auftrag unserer Kunden. Wir sehen aber in der Herausforderung, das Energienetz zu digitalisieren und damit für die Energiewende fit zu machen, eine wichtige Aufgabe und bieten mit unserem „StromPager DX“ eine innovative Lösung dafür an. Über die Auszeichnung dieser Lösung mit dem Innovationspreis des SWS freuen wir uns sehr.“

Zur vollständigen Pressemeldung des SWS Digital:

Informieren Sie sich zum Strompager DX:

Ansprechpartner bei IK Elektronik – Marko Herold, Leiter Produktmanagement:

Zur Webseite des SWS Digital:

Südwestsachsen Digital e.V.
Über SWS Digital e.V.

Das Netzwerk Südwestsachsen Digital e.V. (SWS Digital) ist ein Kooperationsnetzwerk aus Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung mit dem Ziel, Unternehmen und Institutionen in der Region Südwestsachsen bei der erfolgreichen Gestaltung der Digitalisierung zu unterstützen. Der einge­tragene Verein wurde 2017 gegründet und hat seinen Sitz in Plauen. Der Verein hat in 2019 47 Mitglieder und führt zahlreiche Veranstaltungen durch. Projektgruppen zu den Themen: Fachkräfte für Morgen, Startups, Einstieg in die Digialisierung, Digitale Wertschöpfung und Finanzierung.