Energy Harvesting von IK und ZF auf der Light+Building 2018

Vom 18. bis 23.03.2018 fand in Frankfurt/Main die „Light+Building“ mit mehr als 2.600 Ausstellern statt. IK Elektronik zeigte gemeinsam mit ZF Friedrichshafen energieautarke, batterielose Funkmodule und Lichtschalter.

Energieautarker Funkschalter von ZF und IK Elektronik

Die Smart-Home-Produkte sind in verschiedenen Varianten für KNX RF, Zigbee 3.0, Green Power, EnOcean Funk und 868 MHz bzw. 915 MHz proprietär erhältlich. Die eingesetzten Energy Harvester bzw. elektrodynamischen Energiewandler von ZF (Bild) zeichnen sich aus durch einen besonders hohen Wirkungsgrad und eine sehr kleine Bauform. Sie sind dadurch in verschiedene Anwendungen integrierbar. Die gelieferte Energie aus einer einzelnen Betätigung ist deutlich höher als bei vergleichbaren Produkten.

Auf großes Interesse bei Kunden und Besuchern stieß nicht nur die große Produktvielfalt sondern auch die Möglichkeit die Produkte individuell anzupassen und zu erweitern. So können beim Einsatz des Energy Harvesters auch kundenspezifische Produkte realisiert werden.

Als Sendeschaltkreise können unter anderem ICs und SoCs von STMicroelectronics, ON Semiconductors, Texas Instruments und EnOcean eingesetzt werden. Entsprechende Software-Stacks dafür sind bei ZF bzw. IK Elektronik erhältlich bzw. können produktspezifisch erstellt werden.

Kontakt bei IK Elektronik – Christian Becker, Leiter Technologie:

Weitere Informationen:

(Bilder: ZF Friedrichshafen)