Entwicklung und Fertigung von Funkmodulen bei IK Elektronik

Das Thema Funkmodule hat bei IK Elektronik eine lange Tradition. Mehr als 100 maßgeschneiderte Funkmodule wurden bei IK Elektronik bereits entwickelt und werden in unterschiedlichen Stückzahlen an unsere Kunden geliefert. Alle Funkmodule sind speziell angepasst an die entsprechende Anwendung, wir verzichten dabei bewusst auf einen Katalog von Standard-Modulen, nutzen aber selbstverständlich unser umfassendes Knowhow aus allen bisherigen Projekten, aus der intensiven Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten und besitzen eine hervorragende Marktkenntnis zu Funkprotokollen und Funktransceivern.

Die Funkmodule können mit oder ohne Antenne, Sensoren, Mikrocontroller, speziellen Schnittstellen und Software bereitgestellt werden, ganz wie es das Projekt bzw. Produkt erfordert. Die Frequenzbereiche reichen von 169 MHz über 433 MHz, 868 MHz, 915 MHz, 2,4 GHz bis 5 und 5,8 GHz. Es können etablierte Funkprotokolle wie EnOcean, ZWave, SigFox, LoRa, Bluetooth, Wireless MBus, IEEE802.15.4 oder andere oder auch ein spezielles, proprietäres Funkprotokoll implementiert werden. Auch eine Optimierung für Energy Harvesting oder die Kombination mit einem Energy Harvester sind möglich.

Die von unseren Kunden vorgegebenen Transceiver-Schaltkreise setzen wir gerne ein oder wählen aus dem vielfältigen Spektrum der vorhandenen Schaltkreise den jeweils optimal geeigneten Transceiver, Transmitter oder Receiver und ggf. Mikrocontroller aus. Die Entwicklung beginnt in der Regel mit einem Konzept und endet mit der Zulassung des Funkmoduls nach RED, FCC oder anderen weltweiten Standards. Auch eine Unterstützung Ihrer Entwicklung, z.B. durch Messdienstleistungen, Prüfungen von Schaltung und Layout oder die Begleitung der Zulassungsmessungen sind möglich, ohne eine vollständige Entwicklung durchzuführen.

Die Funkmodule finden zum Beispiel in den Bereichen Smart Home, Smart Meters, Smart City, Industrietechnik, Automotive, Consumer und vielen anderen Bereichen Anwendung.

Selbstverständlich stehen neben der optimalen Funktion für uns stets die Grundsätze DFM – Design for Manufacturing und optimale Kosten der späteren Fertigung bei der Entwicklung im Mittelpunkt. Das ist unabhängig davon ob das Funkmodul nachfolgend bei uns gefertigt wird oder die Fertigung bei Ihnen oder einem Dritten stattfindet. Eine Optimierung auf die erwartete und zu fertigende Stückzahl findet in jedem Fall statt. Auf Wunsch erstellen wir auch Prüfmittel für die Fertigung.

Informieren Sie sich zu den Möglichkeiten von IK Elektronik in der Elektronikentwicklung und Elektronikfertigung sowie maßgeschneiderte Funkelektronik auf den entsprechenden Seiten oder kontaktieren Sie uns direkt mit Ihrer Anfrage.