Rufen Sie uns an+49 (0)37465 4092-0

WAS IST STROMPAGER?

StromPager ist ein funkbasiertes Smart Grid System zur Steuerung von dezentralen elektrischen Erzeugern und Verbrauchern in Energienetzen. Der StromPager eignet sich für einzelne Erzeugungsanlagen und Verbraucher, aber auch für Anlagen mit mehreren zehntausend Schaltstellen, und das bei gleichbleibend kurzen Reaktionszeiten. So können Solaranlagen, Windkraftanlagen, Wärmepumpen, Nachtspeicherheizungen, Stromtankstellen oder auch die komplette Beleuchtung ganzer Städte mit dem StromPager präzise gesteuert werden. Damit wird eine erheblich verbesserte Feinregelung der Versorgungsnetze möglich, was zu gleichmäßigerer Netzauslastung und zu Energieeinsparungen und letztlich zu einer erheblichen Kosteneinsparung führt.

StromPager nutzt den Dienst e*Nergy des Funkrufnetzes von e*Message. Das Funkrufnetz gewährleistet eine sehr hohe Datensicherheit entsprechend den Vorgaben des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), ist deutschlandweit flächendeckend verfügbar und kann durch die Nutzung des 70cm-Frequenzsandes selbst unter schwierigen Empfangsbedingungen wie in Kellern von Einfamilienhäusern, in Schaltschränken oder in z.B. durch Wechselrichter gestörten Umgebungen sehr gut empfangen werden. Die Netzstruktur sorgt zudem für eine sehr hohe Ausfallsicherheit. Die Kombination dieser Eigenschaften macht das StromPager System einzigartig auch im Vergleich mit anderen Kommunikationstechnologien für das Smart Grid.

StromPager ist wichtiger Bestandteil der Energiewende.

STROMPAGER TERMINE

Messe: E-world energy & water

Vom 06. bis 08.02.2018 findet in Essen die E-world energy & water statt – Europas führende Energiefachmesse. Die Themen der E-world energy & water sind innovative Lösungen für  die Energieversorgung der Zukunft – von der Erzeugung über Transport und  Speicherung bis zu Handel, Effizienz und grünen Technologien.
Nehmen Sie die Gelegenheit wahr und lernen Sie auf der Veranstaltung das funkbasierte Smart Grid-System StromPager kennen. Am Stand von IK Elektronik in Halle 6 Stand 6-420 demonstrieren wir Ihnen gerne die technischen Möglichkeiten des StromPager Systems.

STROMPAGER-SYSTEM IM VIDEO

INTELLIGENTE STROMNETZE SPAREN KOSTEN

Ohne intelligente Steuerung der Stromnetze entstehen bereits heute in Deutschland Kosten in Höhe von ca. 1 Milliarde Euro jährlich: In Norddeutschland gibt es sehr viele Windkraftanlagen, die immer wieder zwangsweise abgeschaltet werden, weil zu viel Windstrom entsteht, der dann nicht mehr vom Norden in den Süden transportiert werden kann. Die Kosten für das Abschalten der Windkraftanlagen im Norden und das Zuschalten von Kraftwerken im Südenwerden bis 2022 bei bis zu vier Milliarden Euro jährlich liegen.

(Quelle: Tagessschau.de, 10.11.2017)

Der Einsatz des StromPagers in einem Smart Grid System kann diese Kosten signifikant verringern.

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Innovative Technik für Erneuerbare Energien:
IK Elektronik liefert StromPager für das WindNODE Projekt.

Sonne und Wind sind unerschöpfliche Energiequellen. Wieviel Energie sie zu welchem Zeitpunkt liefern ist aber nicht planbar. Um das schwankende Energieangebot aus Sonnen- und Windkraftwerken an den Energiebedarf aller Energieverbraucher anzupassen sind daher technische Lösungen gefragt, die überschüssige Energie speichern und bei Bedarf wieder zur Verfügung stellen. Wenn das nicht möglich ist muss die Einspeisung von Energie in Energienetze und die Energieentnahme aus den Energienetzen in Echtzeit angepasst werden.

Das Projekt WindNODE hat das Ziel, diese Aufgabe mit Hilfe der Digitalisierung, also einer umfassenden Vernetzung von Energiequellen, Energienetzen und Energieverbrauchern und mit intelligenten Regelmechanismen zu lösen.

Unter der Führung des Energienetzbetreibers 50Hertz Transmission engagieren sich bei WindNODE eine Vielzahl von Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, um zukunftsweisende Modell-Lösungen zu schaffen.

Ein wichtiger Baustein für die entstehenden Modell-Lösungen wird der StromPager von IK Elektronik sein. StromPager steuert und schaltet per Funk Energiequellen und Energieverbraucher, und das zuverlässig, flächendeckend und sicher.

Wie funktioniert die Steuerungslösung mit StromPager?

StromPager ist eine funkbasierte Lösung für das Last- und Einspeisemanagement. StromPager steuert Verbraucher sowie Energieerzeuger wie Photovoltaik-Anlagen, Wärmepumpen, Elektrospeicherheizungen, Klein-Blockheizkraftwerke, Stromtankstellen oder Beleuchtungseinrichtungen, schaltet sie ein und aus und steuert Energieeinspeisung sowie Energieverbrauch.
Für die Übertragung der Schaltbefehle wird das bereits flächendeckende vorhandene Pager-Funkrufnetz der Firma e*Message verwendet. Innerhalb dieses Funkrufnetzes kommt dabei das Übertragungsprotokoll e*Nergy zur Anwendung.
Wikipedia-Artikel zum Funktionsprinzip: https://de.wikipedia.org/wiki/Funkrundsteuerung_(Funkrufnetz)

_________

Entspricht das StromPager-System der aktuellen Gesetzeslage insbesondere den neuen Anforderungen des Messstellenbetriebsgesetzes?

Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende wurde am 08. Juli 2016 verabschiedet und ist Anfang 2017 in Kraft getreten. Aufgrund der Aktualität und den zu erwartenden technischen sowie wirtschaftlichen Herausforderungen für die Verteilnetzbetreiber ist die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young dieser bedeutenden Frage nachgegangen.
Dabei wurde das StromPager-System „als sinnvolle Möglichkeit für die Steuerung von Erzeugern und Lasten“ definiert. Für die Anwendungsgebiete wie unterbrechbare Verbrauchseinrichtung (§14 a), Einspeisemanagement (§11 EEG) sowie im Bereich der Beleuchtungsdienstleistungen wurde die Lösung als leistungsstarke Technologie im NS-Bereich eingestuft.
(Siehe: EY-Studie: Steuerungslösung e*Nergy ist gesetzeskonforme, sinnvolle Anwendung für die Digitalisierung der Energiewende).

_________

Wie zukunftssicher sind die Investition und der Betrieb in das StromPager-System?

Das System lässt sich sowohl in bestehende als auch in zukünftig aufzubauende Infrastrukturen einfach und schnell integrieren. Neben kleinen Energieversorgungsunternehmen ist das System auch für große Verteilernetzbetriebe und Stadtwerke eine leicht zu integrierende und effiziente Lösung die Fernsteuerbarkeit nach dem EEG zu regeln.
Weiterhin beschreibt §21 die Mindestanforderungen an ein Smart-Meter-Gateway. Neben der verwendeten Fernkommunikationstechnik muss das Smart-Meter-Gateway laut Absatz 3 a für eine weitere zusätzliche, zuverlässige und leistungsfähige Art der Fernkommunikation offen sein. (§21 Nr.3 a) Selbst wenn die Gesetzgebung vorsieht, zukünftig die Steuerbarkeit über das Smart-Meter-Gateway zu realisieren, stellt das e*Nergy Netz eine sichere und leistungsfähige Art der Fernkommunikation dar, die sich durch ihre flächendeckende und sehr guten Durchdringung erheblich von den alternativen Kommunikationsarten abhebt.